Markenstrategie vor Webdesign: Warum sie essentiell ist

Laptop und Handy mit Checkliste auf dem Tisch liegend

Inhalt

Erstelle Deine Markenstrategie zu Beginn Deines Business

Du bist bereit, mit Deinem Business online zu gehen und träumst bereits von der Umsetzung Deiner eigenen Website. Es ist verlockend, sofort in die Welt des Designs, Bilder und Texte einzutauchen. Doch bevor Du diesen Schritt machst und Dich um Dein einheitliches äußerliches Erscheinungsbild für Deine Brand, Deinem Corporate Design (Logo, Farben, Schriften und alles, was dazu gehört), kümmerst, gibt es eine grundlegende Sache, die Du für Deinen Markenauftritt wissen solltest: Die Gestaltung Deiner Website ist nur die Spitze des Eisbergs. Um wirklich im digitalen Raum zu punkten und die gewünschten Kunden anzusprechen, bedarf es der Entwicklung einer Markenstrategie, die einer genauen Analyse vorangegangen ist.

Dieser Artikel wird Dich auf eine Reise mitnehmen – weg von der Oberflächlichkeit hin zu den Kernbestandteilen einer Markenstrategie für Deine Website. Du wirst lernen, wie Du mit einer soliden Markenstrategie nicht nur Besucher, sondern echte Wunschkunden anziehst. Bevor Du Dich also in Design und Inhalte vertiefst, fokussieren wir uns darauf, warum die richtige Webstrategie der Schlüssel zu Deinem Online-Erfolg ist.

Warum brauchst Du überhaupt eine Website?

Beginnen wir ganz am Anfang. Der erste Eindruck zählt, so viel ist klar und eine Webseite ist essenziell für jedes Business. Sie dient als zentrale Anlaufstelle, auf der potenzielle Kund:innen sich umfangreich über Dich und Dein Angebot informieren können. Hier klärt sich, ob Dein Angebot ihren Bedürfnissen entspricht, ob Du ähnliche Werte vertrittst und wie Du Dich von anderen in Deiner Branche abhebst. Es ist entscheidend, dass Deine Website diese und weitere relevante Fragen klar mit hochwertigem Content beantwortet und positiv im Gedächtnis bleibt. Anstatt Dich ausschließlich auf Social Media zu verlassen, sollte die Website im Mittelpunkt Deiner wirkungsvollen Online-Präsenz stehen. Plane sorgfältig, wie Du Besucher effektiv in echte Kunden konvertieren kannst und das schaffst Du nur mit einer effektiven Markenstrategie.

Wer bist Du?

In der digitalen Welt sind oft große Konzerne dominierend, die unsichtbare Giganten hinter ihren Marken. Doch vergiss nicht den Faktor Mensch, denn Menschen kaufen von Menschen. 
Unsere menschliche Neigung zu authentischen Beziehungen ist das, was oft den Unterschied macht. Selbst in einem Markt, in dem Produkte und Dienstleistungen weitgehend austauschbar erscheinen, entscheiden sich Kunden oft aufgrund der persönlichen, emotionalen Bindung.

Ein Hauptbestandteil dieser Bindung ist die Präsentation Deiner Einzigartigkeit – sowohl Deine Stärken als auch Deine Schwächen. Die „Über mich“-Seite einer Website ist daher von zentraler Bedeutung. Hier geht es nicht nur darum, über Dich zu erzählen oder Qualifikationen aufzulisten. Es geht darum, Deinen Kunden einen Einblick in Deine Werte, Motivationen und Deinen Charakter zu geben. Warum hast Du Dich für Dein Business entschieden? Welche Herausforderungen motivieren Dich? Wie gestaltet sich Deine Vision? Was ist Dein Mission-Statement?

Ein perfektes Beispiel hierfür sind kleine Online-Shops. Viele Menschen entscheiden sich bewusst gegen Giganten wie Amazon und wählen kleinere Anbieter. Der Grund?
Sie fühlen eine Verbindung zu den Menschen hinter diesen Shops, teilen oft ähnliche Werte und möchten diese Unternehmen unterstützen.

Dies sollte auch das Ziel Deiner Website sein: Ein authentisches Auftreten, das Kunden dazu einlädt, nicht nur mit Deinem Produkt oder Deiner Dienstleistung, sondern auch mit Dir als Person in Einklang zu gehen. In der Online-Welt kann Authentizität in der Markenwahrnehmung Dein größtes Alleinstellungsmerkmal sein. Also mache Dir darüber bewusst Gedanken und nutze es!

Was bietet Dein Unternehmen an?

Von der persönlichen Vorstellung von Dir gehen wir nun zu Deinem Angebot über. Hier solltest Du klar definieren, was Du Deinen Kund:innen bietest. Du bist der Spezialist, also welche Dienstleistungen oder Produkte stehen im Mittelpunkt Deines Geschäfts? Und zu welchem Preis? Es ist ebenso wichtig, Dir über das langfristige Ziel Deines Angebots klar zu werden: Wie ist es strukturiert und welchen Prozess durchläuft ein Kunde, der Interesse zeigt? Durchdenke diese Schritte mit dem nötigen Weitblick.

Ein zentraler Punkt ist der Kaufprozess: Wie genau funktioniert er und welchem Preismodell liegt er zugrunde? Wenn Du beispielsweise individuelle Paketpreise anbietest, sollten Kunden zumindest eine grobe Preisvorstellung bekommen. Denn viele potenzielle Kunden nehmen Kontakt auf, wenn sie ein Gefühl für die Kosten haben.

Nicht zu vergessen sind die Zahlungsmodalitäten – Transparenz ist hier das Schlüsselwort. Stelle sicher, dass der gesamte Prozess, vom ersten Kontakt bis zum Abschluss und eventuell darüber hinaus, klar und verständlich kommuniziert wird.

Für wen bietest Du Deine Dienstleistung an?

Deine Zielgruppe spielt eine zentrale Rolle in Deinem Geschäft. Es sind nicht nur die Menschen, für die Dein Angebot bestimmt ist, sondern auch diejenigen, die den Wert Deiner Arbeit erkennen und bereit sind, dafür zu zahlen. Eine detaillierte Zielgruppenanalyse ist daher unerlässlich, um Deine Botschaft effektiv kommunizieren zu können. Es geht nicht nur darum, was Du anbietest, sondern wer von Deinem Angebot am meisten profitieren würde.

Mache Dir ein detailliertes Bild von Deinem idealen Kunden: Menschen, die mit Begeisterung zu Dir zurückkehren, weil sie den Wert Deiner Arbeit erkennen. Es ist wichtig, zu verstehen, was Deine Zielgruppe bewegt, welche Probleme sie haben und welche Ansprache sie bevorzugen. Soziale Netzwerke sind ein wertvolles Werkzeug in diesem Prozess. Achte auf Kommentare, insbesondere bei Deiner unmittelbaren Konkurrenz. Kund:innen geben oft wertvolles Feedback, das Dir hilft, Deine Marke weiterzuentwickeln. Auch Blogs und Diskussionsforen, die sich um Deine Dienstleistung drehen, sind wertvolle Informationsquellen.

Wer ist Dein Wettbewerb?

Auch Deine Konkurrenz solltest Du nicht außer Acht lassen. Schau Dich genau auf ihren Webseiten und Social-Media-Kanälen wie Instagram, Facebook, Xing, LinkedIn etc. um. Was bieten sie an? Durch welche klare Positionierung heben sie sich hervor? Wie ist ihre Bildsprache und Aufstellung? Welche Preise rufen sie für ihr Angebot auf, und was macht sie so erfolgreich?
Dein Ziel sollte es sein, Dich von der Masse abzuheben. Baue keine Marke auf, die es schon zahlreich gibt. Du bist einmalig – zeige das auch und entwickle Deinen USP (Unique Selling Point). Ein hilfreiches Tool, um Dein Angebot im Vergleich zu Deinen Marktbegleitern zu analysieren, ist beispielsweise eine SWOT-Analyse.

Fazit

Für ein erfolgreiches Markenbild, insbesondere im Online-Business, ist die eigene Website unerlässlich. Sie fungiert als Deine digitale Visitenkarte, durch die Besucher sich über Dich und Dein Angebot informieren können. Nirgendwo sonst hast Du so viel Raum, um sämtliche Informationen über Dich und Deine Kompetenz detailliert darzustellen. Das Hauptziel Deiner Webseite sollte es sein, zu verkaufen und die richtigen Kund:innen anzuziehen. Um dieses Ziel zu erreichen, musst Du allerdings zuerst eine Grundlage haben, um eine starke und unverwechselbare Marke aufzubauen. Dies erfordert eine auf Dich und Dein Business maßgeschneiderte, konsequente Strategie (brand strategy).

Du benötigst Unterstützung, um Deine Markenstrategie zu definieren? Dann kontaktiere mich.
Gemeinsam entwickeln wir eine ganzheitliche Strategie für Dein einzigartiges Branding und gehen dann über zu Deinem eindrucksvollen Webdesign, um eine unverwechselbare Markenidentität zu schaffen.

Weitere Blogbeiträge

Selbstständig, selbstbewusst

Du willst mehr?
Dann vereinbare doch ein kostenloses Erstgespräch?
Ich freue mich auf Dich.

FÜR DICH

Meine Workbooks

Wo stehst du mit Deinem Business?
Stehst Du noch am Anfang und weißt nicht, wie Du es angehen sollst, oder hast Du bereits dein eigenes Unternehmen gegründet und möchtest es weiter vorantreiben? Meine Workbooks begleiten Dich und geben Dir eine wertvolle Unterstützung.

Workbook JULIA´S BRAND CONCEPT: Challenge your limits